Wie funktioniert Erkenntnis?

In drei Schritten:

  1. Unsere Wahrnehmung: Sie erfasst die Wirklichkeit in der Gestalt von Phänomenen.
  2. Unser Denken: Es geht mit den Phänomenen um, es sucht und findet wiederkehrende und logische Zusammenhänge von Phänomenen. So ermöglicht es Erfahrung und Verständnis.
  3. Unsere Begriffsbildung: Indem wir auf diese Weise die Phänomene genauer kennenlernen, so bilden wir uns Begriffe von ihnen. Auf dieser Basis wird uns Erkenntnis möglich.

Wie das genau geht, erläutert dieses Buch.

Ein neuer Zugang zu Wirklichkeit und Wahrheit

Dieses Buch zur Erkenntnisfähigkeit des Menschen stellt einen neuen Ansatz gegenüber bestehenden Erkenntnistheorien dar. Durch genauere Einblicke in die Natur unserer Erkenntnisfähigkeit zeigten sich fundamentale klare Strukturen. Und so wurde es möglich, eine einfache und zugleich grundlegende und kompakte Beschreibung des Prinzips der menschlichen Erkenntnisfähigkeit vorzulegen, die als Grundlage für eine Philosophie der Erkenntnis gelten kann.

Die Ausgangspunkte der Darstellung sind

  • ein rein phänomenologischer Umgang mit der Thematik,
  • zwei angeborene Grundfähigkeiten des Menschen: die Fähigkeit zur Wahrnehmung mit allen Sinnen und die Fähigkeit des Denkens,
  • dazu einzelne tiefenpsychologische und spirituelle Aspekte.

Das innovative Werk richtet sich an alle, die Interesse an Wahrheit, Erkenntnis und Philosophie haben. Neue Erfahrungen, Einsichten und Horizonte können sich eröffnen, die für das persönliche Leben und die professionelle Praxis hilfreich sind.

Rainer Dyckerhoff: Erkenntnisphilosophie
Literareon, München
Hardcover: 158 Seiten
Format: 21 x 14,8 cm
ISBN 978-3-8316-2255-9
Erschienen: 18.08.2021
Preis: 17,80 €

ZUR LESEPROBE